"Wie Messi und Ronaldo in einem Team"

Autorenbild

In den vergangenen Jahren hatte Serien-Weltmeister Marc Márquez mit seinem spanischen Landsmann Dani Pedrosa einen recht pflegeleichten Teamkollegen. Diese Zeiten sind im Honda-Werksteam vorbei. Mit Neuzugang Jorge Lorenzo kann sich Márquez zwar auch in gepflegtem Spanisch unterhalten, aber die teaminterne Konkurrenz ist größer geworden. Für den dreifachen MotoGP-Weltmeister sind die fünf Titel von Márquez ein Ansporn, zumal er nach dem Wechsel von Yamaha zu Ducati in den Jahren 2017 und 2018 mehr Schwierigkeiten hatte, als er erahnen konnte. Mit Honda ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2020 um 04:25 auf https://www.sn.at/kolumne/pole-position/wie-messi-und-ronaldo-in-einem-team-68004064