Cäsar, Augustus, Köstinger

Autorenbild

Elisabeth Köstinger und Margarete Schramböck müssen politische Gigantinnen gewesen sein. Solange sie im Amt befindlich waren, wurden sie zwar in den unsozialen Medien als zu blöd dargestellt, um ihren Namen richtig schreiben zu können (bei ÖVP-Frauen darf man das!). Kaum hatten sie allerdings ihren Rücktritt erklärt, mutierten sie zu unverzichtbaren Stützen der Republik, ohne die eine Regierung unmöglich Bestand haben kann, weshalb die Opposition vehement nach Neuwahlen ruft. So schnell mutiert man vom Depperl zur tragenden Säule ...

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.05.2022 um 08:00 auf https://www.sn.at/kolumne/purgertorium/caesar-augustus-koestinger-121180057