Die Regierung Rendi/Kickl

Autorenbild

Ewig schade, dass Sebastian Kurz als Kanzler zurückgetreten ist! Wäre er geblieben, hätte ihn das Parlament per Misstrauensantrag abgesetzt und Österreich hätte jetzt eine wunderbare, stabile Viererkoalition von SPÖ, FPÖ, Grünen und Neos. Ach Basti, Basti, warum hast du uns das nur vermasselt?

Die unabhängige Justiz ermittelt bereits nach § 4711 - "Böswillige Verhinderung einer Traumkoalition". Der Strafrahmen liegt bei drei Chatveröffentlichungen pro Woche, und das lebenslang. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Doch klar ist, dass Kurz ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2021 um 04:37 auf https://www.sn.at/kolumne/purgertorium/die-regierung-rendi-kickl-110833321