Wie Julius Caesar Landeshauptmann wurde

Immer mehr ehemalige Verteidigungs- und Innenminister machen in ihrem Bundesland Karriere. Ein Zufall?

Autorenbild

Wie wird man in Österreich Landeshauptmann? Mit Sicherheit! Seit der jüngsten Angelobung von Hans Peter Doskozil im Burgenland haben von den neun Landeshauptfrauen bzw. -männern gleich drei eine Karriere als Innen- oder Verteidigungsminister hinter sich. Und der nächste Sicherheitsminister - Mario Kunasek - scharrt bereits in den Startlöchern in Richtung steirischer Landeshauptmannsessel. Dann wären es schon vier.

Das Eintreten für Recht und Ordnung scheint ein immenser Startvorteil zu Erlangung des Status als Landesmutter bzw. -vater zu sein. Will ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.01.2021 um 01:40 auf https://www.sn.at/kolumne/purgertorium/wie-julius-caesar-landeshauptmann-wurde-66695854