Wie man das politische Kornfeld in Ordnung hält

Ein Problem, das so alt ist wie die Politik selbst, scheint nun endgültig gelöst zu sein.

Autorenbild

Zu Beginn eine kleine Anekdote über die Regierungskunst. Als Thrasybulos, der Alleinherrscher von Milet, von einem Bewunderer gefragt wurde, wie man am sichersten regiert, führte er den Mann auf ein Kornfeld und schlug allen Ähren, die über die Masse emporragten, wortlos die Köpfe ab.

Da lernt man - auch wenn die Anekdote ungefähr aus dem Jahr 600 v. Chr. stammt - allerhand über die Kunst des Regierens, nicht wahr? Wenig später ersann der Alleinherrscher der athenischen Demokratie, nämlich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2021 um 03:46 auf https://www.sn.at/kolumne/purgertorium/wie-man-das-politische-kornfeld-in-ordnung-haelt-111061666