Christkind oder Weihnachtsmann?

Anleitung zum Selbsttest mit möglicherweise überraschender Erkenntnis.

Autorenbild

In der Vorweihnachtszeit wird alljährlich mit zäher Verbissenheit ein Kulturkampf ausgefochten. Dabei handelt es sich aber nicht um Anklöckler gegen den Grinch oder Tinnitus gegen "Last Christmas", sondern um das Bescherungs-Duell Weihnachtsmann gegen Christkind. "Bei uns kommt aber schon noch das Christkind" ist der Schlachtruf der Traditionalisten gegen den Gottseibeiuns des schnöden Kommerzes. Denn das Kindl steht für das Weihnachten der überlieferten Werte und der sogenannten guten alten Zeit, wohingegen der Weihnachtsmann als Heerführer des totalen Ausverkaufs empfunden wird. Er ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2020 um 02:35 auf https://www.sn.at/kolumne/querschlaeger/christkind-oder-weihnachtsmann-62773270