Der Bastl und die Köstl in der Steinzeit

"Zurück aus der Zukunft" oder: Die Gegenwart als Mythos des 23. Jahrhunderts.

Autorenbild

Ich hätte nie gedacht, dass die Zeitmaschine meines Bekannten funktionieren könnte. Aus reiner Höflichkeit stellte ich den Zeitschalter auf das Jahr 2221 und drückte die Starttaste. Es folgten mittelmäßige Lichteffekte und eine satte Überraschung beim Öffnen der Türe: Ich stand inmitten einer riesigen Felswüste, erst ein wenig später erkannte ich den völlig kahlen Untersberg, an dessen Abhang sich ein paar primitive Steinhütten schmiegten. Ich schritt auf die Behausungen zu und stellte verblüfft fest, dass deren Bewohner friedlich waren und Deutsch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.10.2021 um 11:54 auf https://www.sn.at/kolumne/querschlaeger/der-bastl-und-die-koestl-in-der-steinzeit-107227477