Gefühlskostüm oder Teflonrüstung?

Gedanken zum Rückzug eines für unsere Zeit untypischen Politikers.

Autorenbild

Der Rücktritt von Gesundheitsminister Anschober, der dieses Amt in der dafür schwierigsten Zeit der 2. Republik bekleidet hat, wirft auch die Frage auf, welche Art von Politikern wir eigentlich haben wollen. Wollen wir nur mehr aalglatte, bis zur letzten Silbe von Spindoktoren gecoachte und von Medienberatern gestylte und auf Hochglanz polierte, vermeintlich unverwundbare Supermänner und Überfrauen an den Hebeln der Macht sehen? Wollen wir Politikerinnen und Politiker, denen nie auch nur ein Anflug von Schwäche oder Selbstzweifel anhaftet und an ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2021 um 02:18 auf https://www.sn.at/kolumne/querschlaeger/gefuehlskostuem-oder-teflonruestung-102423394