Möbelhäuser für Kulturverliebte

Autorenbild

Da haben sie wohl dumm geschaut, die Gastronomen, Breitensportler und Kulturarbeiter im Land, als sich kürzlich 8000 Besucher an einem Tag zur Eröffnung an den Eingängen eines Möbelhauses drängten und sich schließlich mehr oder weniger durchwuzelten, während Restaurants, Sportstätten und Kultureinrichtungen zugesperrt sind. Dass so ein Auftrieb gesetzeskonform ist, während die Intensivbetten rundherum knapp werden, ist die eine Seite der Geschichte, ob man ihn als halbwegs verantwortungsbewusster Mensch unbedingt veranstalten oder besuchen muss, die andere. Oder haben sich alle Beteiligten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 04:32 auf https://www.sn.at/kolumne/querschlaeger/moebelhaeuser-fuer-kulturverliebte-95496661