Querdenken - aber richtig

Warum wir uns viel öfter verschiedenfarbige Hütchen aufsetzen sollten.

Autorenbild

Wir verlernen gerade das Diskutieren und das eigenständige Denken. Ging es früher am Stammtisch hoch her, war meistens zumindest einer dabei, der eine Gegenmeinung vertrat oder zumindest den allgemeinen Chor hinterfragte. In den "sozialen" Medien führen heute die Algorithmen nur mehr Menschen mit gleicher Meinung zusammen, die sich immer weiter aufschaukeln, weil die radikalste Wortmeldung die beste Verbreitung findet. So schlittern normale Bürger, deren oft durchaus begründete Bedenken, Befürchtungen und Ängste so verstärkt und kanalisiert werden, manchmal nach und nach ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2021 um 03:23 auf https://www.sn.at/kolumne/querschlaeger/querdenken-aber-richtig-113000281