Spiel mit dem Feuer

Ein Neujahrsvorsatz sollte sein, uns dringend um die Demokratie zu kümmern.

Autorenbild

Wieso sind bei uns so viele Menschen unzufrieden und wütend, obwohl wir in der Region mit dem größten Wohlstand leben? Und warum ist das Ansehen der Demokratie auf einem Tiefpunkt? Die Coronapandemie und die sozialen Medien sind dabei nur Brandbeschleuniger auf einem schon länger schwelenden Untergrund.

Zufriedenheit ist für unsere Konsumgesellschaft kontraproduktiv, weil die nur dann funktioniert, wenn sie allen einredet, immer neue Dinge haben zu müssen, die sich mittlerweile aber immer weniger Menschen leisten können. Denn viele ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.01.2022 um 03:39 auf https://www.sn.at/kolumne/querschlaeger/spiel-mit-dem-feuer-114711685