Blindes Verständnis zwischen Türkis und Grün

Worüber wurde beim Sondieren eigentlich so geredet? Zwischen Kurz und Kogler gab es jedenfalls nur mehr minimale Missverständnisse.

Autorenbild

Kurz: Gratuliere zum größten Comeback seit Napoleon und Philippa Strache!Kogler: Selber Napoleon! Wie san eigentlich die andren Sondierungsgespräche so g'rennt?Kurz: Am kurzweiligsten war's mit der Rendi, die hat mir zwei Stunden lang Fotos von ihrem Urlaub in St. Tropez und von der Uhrensammlung und der Autosammlung vom Drozda zeigt. Die is einfach nur in der falschen Partei. Den Hofer hab ich eine Stunde trösten müssen, weil der Kickl mehr Vorzugsstimmen hat als er. Und bei der Meinl-Reisinger bin ich wie ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2021 um 07:48 auf https://www.sn.at/kolumne/schli/blindes-verstaendnis-zwischen-tuerkis-und-gruen-77528704