Wer ist hier impfindlich?

Autorenbild

Wenn das so weitergeht beziehungsweise weiter nichts weitergeht, wird der trotz allen Impfoniergehabes bei den Impfversprechen heftig impfrovisierenden Regierung um den zu früh gegen Selbstzweifel geimpften impfosanten Polit-Impfresario aus Meidling bald das Geimpfte aufgehen (lt. österr. Wörterbuch: der krawattenlose Kragen platzen). Es werden derzeit Notfallpläne gewälzt, allen aus internationalen Labors erfolglos heimgekehrten IS-Forschern (ImpfStoff-Forschern) die Staatsbürgerschaft abzuerkennen oder ihnen zumindest den Impfpass zu entziehen. Denn die bisher leider weltweit unter vakzinforscherischer Impfotenz leidenden Impfstoffentwicklungshelfer sehen sich trotz aller impfestierten Milliarden ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.11.2020 um 03:35 auf https://www.sn.at/kolumne/schli/wer-ist-hier-impfindlich-95261863