Am schönsten sind die Fehler

Autorenbild
Spitze Feder Michaela Hessenberger

Ist man klein, hört man die Osterhasen Tage vor dem Sonntag herumhoppeln. Nicht mehr lange, dann beginnt das heiß ersehnte Nesterl-Suchen. Kindern sei allerdings gesagt, dass der Osterhase zwar die Eier bringt, ganz sicher aber nicht Zeit hat, diese auch selber zu färben. Also ist Selbermachen angesagt. Während die Erwachsenen Ei um Ei mit extremer Vorsicht zu Wasser gleiten lassen, damit sie ja nicht reißen, stoßen die Kleinen Jubelschreie aus, wenn die Lebensmittelfarbe in Risse vom Kochen eindringt und das Eiweiß marmoriert. Was man lieber aufessen statt ins Nest legen würde, finden Kinder erst recht schön.

Aufgerufen am 24.10.2020 um 07:38 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/am-schoensten-sind-die-fehler-68841085

Kommentare

Schlagzeilen