Brotzeit im Familien-Chat

Autorenbild

Wer Brot bäckt, teilt das mit der Familie. Wenn aber die Distanz zu groß ist, dann wird zumindest in der WhatsApp-Gruppe ein Foto des Brotes geteilt. Die Verwandtschaft wiederum teilt fleißig Kommentare dazu aus. "Super Brot-otyp", ist da zu lesen. Oder: "Hoffentlich schmeckt's den Kindern, sonst gibt's Brot-est!" Jemand zeigt sich besorgt: "Es ist hoffentlich nicht zu hart, sonst brauchst du bald eine Zahn-brot-hese!" Und eine Verwandte will wissen, ob auch genug "Brot-eine" drin sind. Wieder ein anderer freut sich über ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 08:42 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/brotzeit-im-familien-chat-68538208