Der Friseur und sein (Mund-)Werk

Autorenbild

Der Besuch beim Friseur ist gewöhnlich mehr als Haare waschen, schneiden und föhnen. Beim Friseur erfährt man den neuesten Klatsch und Tratsch des Ortes, wer mit wem gerade Tennis spielt oder vielleicht schon ins Kino geht, wer welche Operation gehabt hat und wer im Sterben liegt. Eigentlich war der Friseur lange Zeit die "Neue Post" des Dorfs, er wusste mehr als der Hausarzt und der Pfarrer zusammen. Doch das ist nicht mehr so. Neuerdings sitzen die Kunden da - stumm, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.10.2020 um 03:59 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/der-friseur-und-sein-mund-werk-65987098