Von Eiern und Eierschädeln

Autorenbild

Schon als Kind beschäftigte die Frage aller Fragen: Warum dreht sich zu Ostern alles um Eier, wo doch der Osterhase unmöglich Eier legen kann? Dabei sind Hase und Ei österliche Fruchtbarkeitssymbole. Und die Geschäfte und Osternesterl mehr denn je voll mit bunt gefärbten Eiern - aus Schokolade, Marzipan, Gelee, solchen von Hennen und sogar welchen aus Holz. Spätestens da wird es gemein im Kampf um den Sieg beim Eierpecken. Apropos gemein! Etwas traurig erinnert man sich zurück, als man in ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.10.2020 um 08:46 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/von-eiern-und-eierschaedeln-69030118