Zum Schluss war alles für die Katz

Autorenbild

Das war es also mit Herbert Kickls geplanter Pferdestaffel. Aus, vorbei. Die Begründung: Statt veranschlagter 600.000 Euro verschlang das Projekt bereits satte 2,5 Millionen Euro. Zugegeben: Das sind - umgangssprachlich gesprochen - jede Menge Mäuse. Apropos Mäuse: Einer Polizeikatze droht ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 19.01.2020 um 04:21 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/zum-schluss-war-alles-fuer-die-katz-79910641