Zwölf durch zwei ist Sex

Autorenbild

Neulich im Fond des Familienautos auf der Fahrt zum Fußballtraining. Der Sohnemann (8) bekommt vom Klassenkollegen P. eine Rechenaufgabe gestellt: "Wie viel ist zwölf durch zwei?" - "Sechs." - "Hihi. Sex. Verstehst?" - "Nein." - "Na, wie viel ist zwölf durch zwei?" - "Sechs." - "Hihi. Sex. Alles klar?" - "Nö." P. atmet tief durch. "Na, Sex! Weißt nicht, was ich mein?" - "Keine Ahnung." Resignation auf der einen sowie Ratlosigkeit auf der anderen Seite führen zu einer kleinen Pause. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2021 um 04:31 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/zwoelf-durch-zwei-ist-sex-63427579