Strobls Streifzug: Es braucht viel Glück in China

Autorenbild

Eigentlich wollte ich in Peking vor Ort sein - 20 Jahre nach meinem Olympiasieg in Salt Lake City. Aber die schwierige und fast dramatische Situation im vergangenen halben Jahr hat mich zum Umdenken bewogen. Ich verzichte, weil ich nicht unbedingt muss.

Der Sport hat sich mit Corona mittlerweile abfinden müssen. Seit zwei Jahren sind die Sportlerinnen und Sportler die neuen Rahmenbedingungen gewohnt. Es nützt nichts, sich darüber aufzuregen, einfach hinnehmen, heißt die Devise. Irgendwie ist es natürlich ein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.07.2022 um 01:19 auf https://www.sn.at/kolumne/sport/strobls-streifzug-es-braucht-viel-glueck-in-china-116559001