Homeoffice: Warum Laptops Katzen magisch anziehen

"Das hat meine Katze geschrieben!" Sie arbeiten im Homeoffice, wollen Mails beantworten, aber die Katze weicht nicht vom Laptop? Ein verbreitetes Phänomen.

Autorenbild
Tierärztin Tanja Warter
Katzen lieben viereckige Dinge. Und warme Dinge. Und interessante Dinge.  SN/pavel morozov - stock.adobe.com
Katzen lieben viereckige Dinge. Und warme Dinge. Und interessante Dinge.

Vor einigen Tagen bekam ich dieses Mail einer Katzenbesitzerin: "Sehr geehrte Frau Warter, Donna geht es wieder fkxcjhöafganäaoratjtzzzzzr9t6rrrrrrrrrrrq."

Und während ich rätselte, was beim Schreiben dieses Mails schiefgegangen sein könnte, kam dieses Mail: "Oh, Entschuldigung! Den vorigen Text hat meine Katze geschrieben und irgendwie auch gesendet. Ich habe mir nur ein Glas Wasser geholt, schon hat sie sich wieder auf meinem Laptop breitgemacht."

Ich gehe davon aus, dass Katze Donna die ersten acht Worte nicht selbst geschrieben hat, andernfalls sollte ich sie zu einem IQ-Test einladen. Aber Laptops und Katzen - das ist eine ganz spezielle Liebesbeziehung, die in Zeiten von Homeoffice endlich so richtig ausgelebt werden kann.

Viele Katzenbesitzer bringt das in schwere Konflikte, denn was soll man machen, wenn der Stubentiger tief und fest auf dem geschlossenen Laptop schlummert? Ihn schnappen und runtersetzen? Menschen, die nichts mit Katzen zu tun haben, würden das jetzt wahrscheinlich vorschlagen. Aber ich sage Ihnen: Für Katzenbesitzer ist diese Vorgehensweise viel zu brutal. Bedenken Sie: Etliche können nicht einmal aufstehen, wenn die Katze auf ihrem Schoß sitzt. Wie soll man sie dann bitte erst vom Laptop vertreiben?!

Grundsätzlich stellt sich die Frage: Was finden die Katzen bloß an diesen Geräten? Für die Vorliebe gibt es mindestens drei gute Gründe:

1.Ein soeben zugeklappter Laptop ist warm. Auf leicht warmen Untergründen zu liegen ist eine Leidenschaft der Katzen. Das wussten früher schon die Winzer und hielten deswegen eine Kellerkatze. Sie platzierte sich immer auf jenem Fass, das durch den Gärprozess die meiste Wärme abgab. So wusste der Winzer, wo sich der beste Wein entwickeln würde.

2.Das Gerät ist für den Menschen sehr spannend. Tiere bemerken, wie hingebungsvoll wir uns diesen seltsamen Kisten widmen. Das macht Katzen neugierig. Es ist genau dasselbe Phänomen, warum Kleinkinder immer das echte Handy der Eltern haben wollen und sich für ein ausrangiertes altes Handy null interessieren.

3.Laptops sind viereckig! Erinnern Sie sich noch an den Hype vor ein paar Jahren, als Katzenbesitzer Vierecke mit Klebeband auf den Fußboden pickten und abwarteten, was die Katze macht? Viele Miezen hockten sich sofort mitten ins Viereck hinein. Und wie sehr Katzen auch Schachteln lieben, ist ja hinlänglich bekannt. Der zugehörige Witz: "Ich konnte die Schuhe nicht zurückschicken, meine Katze wollte die Schachtel behalten."

Mir gefällt es, dass Katzen jetzt Mails verschicken und an Videokonferenzen teilnehmen. So viel zum Lachen gibt es derzeit ohnehin nicht. Sie haben keinen Laptop, sondern eine Feststation? Keine Sorge, auf Tastaturen fahren Katzen auch ab. Hfdjks.fnhjk

info@docwarter.com

Aufgerufen am 27.09.2020 um 11:33 auf https://www.sn.at/kolumne/tieraerztin/homeoffice-warum-laptops-katzen-magisch-anziehen-86181835

Kommentare

Schlagzeilen