Wenn die Katze Diabetikerin ist

Warum können dicke Katzen Diabetes bekommen, dicke Hunde aber nicht? Teil 1 der neuen Serie: Tierisch gute Frage.

Autorenbild
Ein schöner Brummer! Auch bei Katzen ist Übergewicht Risikofaktor Nummer 1. SN/warter
Ein schöner Brummer! Auch bei Katzen ist Übergewicht Risikofaktor Nummer 1.

Wenn Katzen an Diabetes leiden, handelt es sich in etwa 80 Prozent der Fälle um einen Diabetestypen, der dem Typ 2-Diabetes des Menschen sehr ähnlich ist. Körperzellen reagieren dabei zunehmend schlechter auf das Hormon Insulin, das den Zucker aus der Blutbahn in die Zellen transportiert. In der Folge bleibt der Zucker in der Blutbahn, der sogenannte Blutzuckerspiegel steigt an. Die Hauptursache für Diabetes Typ 2 ist Übergewicht.

In der Humanmedizin ist der Trend eindeutig: Die Zahl der Diabetiker ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.05.2022 um 08:46 auf https://www.sn.at/kolumne/tieraerztin/wenn-die-katze-diabetikerin-ist-121082599