Österreich

Reisen mit Risiko: Welche rechtlichen Folgen kann eine Covid-Infektion im Urlaub haben?

Seit Dienstag sind die Grenzen zu 31 Ländern in Europa wieder offen. Allerdings warnt das Außenministerium vor "hohem Sicherheitsrisiko" - welche Konsequenzen hat das für Reisende?

Reisen ins Ausland können arbeitsrechtliche Folgen nach sich ziehen. SN/bernhard schreglmann
Reisen ins Ausland können arbeitsrechtliche Folgen nach sich ziehen.

Für Spanien, Portugal, Schweden, die USA oder England steht die Ampel immer noch auf Dunkelrot. Das Außenministerium hat wegen der Ausbreitung des Coronavirus für 21 Staaten weiterhin Reisewarnungen ausgesprochen. Diese Stufe 6 gilt üblicherweise nur bei Krisensituationen wie Krieg, Terroranschlägen oder einer Epidemie, wenn eine generelle Gefährdung für Leib und Leben besteht.

Reisenden, die sich wider besseres Wissen einer solchen Gefahr aussetzen und dann auf staatliche Hilfe angewiesen sind, droht Ungemach: Denn nach dem Konsulargebührengesetz kann das Außenamt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2020 um 02:38 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/reisen-mit-risiko-welche-rechtlichen-folgen-kann-eine-covid-infektion-im-urlaub-haben-89005405