Wissen

Nach Tod eines 31-Jährigen: Covid-19 gefährdet Fettleibige

Krankhaftes Übergewicht belastet den Organismus - auch im Zusammenhang mit Corona. Aber ab wann gilt man als fettleibig?

Das Virus fordert auch jüngere Opfer. SN/afp
Das Virus fordert auch jüngere Opfer.

Am Uniklinikum Salzburg verstarb diese Woche ein erst 31-jähriger Coronapatient. Der Salzburger, der schwer übergewichtig war, musste wegen einer Lungenentzündung auf die Intensivstation gebracht werden. Nach zehn Tagen erlag er einem Multiorganversagen.

Dieser Fall, der am Mittwoch bekannt wurde, ist nicht nur tragisch, sondern kann auch beunruhigen: Wie gefährlich kann das Virus Menschen mit Übergewicht werden? Covid-19-Risikopatienten pauschal nach ihren Vorerkrankungen als solche einzustufen verbiete sich, schilderte Heinz Burgmann den SN bereits bevor der Fall am Uniklinikum bekannt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.08.2022 um 06:29 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/nach-tod-eines-31-jaehrigen-covid-19-gefaehrdet-fettleibige-93604675