Hinter den Schlagzeilen alle Episoden ...

Wie politisch sind die Salzburger Festspiele 2022?

Wie verhalten sich die Salzburger Festspiele gegenüber russischen Künstlern wie Teodor Currentzis in diesem Sommer? Was ist von der neuen Festspielpräsidentin zu erwarten? Und wie schwierig ist es für den journalistischen Nachwuchs, im Kulturressort Fuß zu fassen? Darüber spricht SN-Kulturredakteur Florian Oberhummer im Podcast "Hinter den Schlagzeilen".

Autorenbild
Hinter den Schlagzeilen Simona Pinwinkler
Die Salzburger Festspiele finden heuer von 18. Juli bis 31. August statt. SN/apa
Die Salzburger Festspiele finden heuer von 18. Juli bis 31. August statt.

Die Salzburger Festspiele 2022 sind bereits in vollem Gang, und bislang zeigt sich: Trotz aller Debatten vorab hinsichtlich des Ukraine-Kriegs steht die Kunst im Vordergrund. Wird sich der russisch-griechische Dirigent Teodor Currentzis in diesem Sommer noch gegen Putin positionieren - und warum das für die Kulturwelt von Vorteil wäre? Warum es nicht "Freizeit" ist, wenn Kulturredakteurinnen und -redakteure von Konzerten und Theaterpremieren berichten und was es braucht, um als junge Journalistin oder junger Journalist im Kulturressort zu bestehen, darüber spricht SN-Musik- und Opernexperte Florian Oberhummer in dieser Podcastfolge. Außerdem gibt es im nächsten Jahr einen neuen Jedermann und eine neue Buhlschaft, wer das sein könnte, darüber werden bereits Wetten abgeschlossen.

In dem Podcast "Hinter den Schlagzeilen" geben Simona Pinwinkler und Marian Smetana Einblicke in den Alltag der Redaktion der "Salzburger Nachrichten". Haben Sie Fragen oder Anregungen zu dieser Episode - dann schreiben Sie uns an podcast@sn.at.

Aufgerufen am 18.08.2022 um 12:33 auf https://www.sn.at/podcasts/hinter-den-schlagzeilen/wie-politisch-sind-die-salzburger-festspiele-2022-124579798

Kommentare

Schlagzeilen