Das Budget für 2022: Nur ein erster Schritt in eine ungewisse Zukunft

Das Budget für das kommende Jahr bringt Entlastung und setzt einen Akzent im Klimaschutz. Um den Staat zukunftsfit zu machen, ist noch viel zu tun.

Autorenbild
 SN/103938897

Die Budgetrede, die der Finanzminister in der Regel ein Mal im Jahr im Parlament hält, ist so etwas wie die Rede zur finanziellen Lage der Nation. Zwar geht es dabei vorrangig um ein nüchternes Zahlenwerk, dennoch darf man nicht übersehen, dass sich dahinter das politische Programm einer Regierung verbirgt. Schwarz auf weiß und mit konkreten Beträgen versehen wird im Budget ersichtlich, was einer Regierung wichtig ist, wo sie politische Schwerpunkte setzt.

Vermutlich war es den Ereignissen der vergangenen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.10.2021 um 03:46 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/leitartikel-das-budget-fuer-2022-nur-ein-erster-schritt-in-eine-ungewisse-zukunft-110834026