Was ist systemrelevanter als die Schule?

Autorenbild

Nach bald einem Jahr Corona-Ausnahmesituation, in der viele Schüler an weniger als der Hälfte der Schultage normalen Unterricht erleben durften, muss vieles neu gedacht werden. Leider auch die Mär, dass es an Schulen nur sehr eingeschränktes Infektionsgeschehen gibt.

Es ist vor allem Zeit, den grundsätzlichen Zugang zu Corona und Schule neu zu denken, die Bildung unserer Kinder als systemrelevant anzuerkennen und gemäß dieser Erkenntnis zu agieren: Schule ist system- und zukunftsrelevanter als vieles, das wir mit Milliardengeldspritzen vollpumpen.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.01.2021 um 03:51 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/leitartikel-was-ist-systemrelevanter-als-die-schule-98073865