Weltpolitik

Viktor Orbán in Wien: mit Pauken, Trompeten und Trillerpfeife

Viktor Orbáns Visite in Wien fand im Schatten seiner verstörenden rassistischen Aussagen statt. Die Reaktion darauf fiel dürftig aus.

Kanzler Nehammer wollte mit Viktor Orbán über das gemeinsame Lieblingsthema Migration sprechen, doch dann kam alles anders.  SN/APA/AFP/ALEX HALADA
Kanzler Nehammer wollte mit Viktor Orbán über das gemeinsame Lieblingsthema Migration sprechen, doch dann kam alles anders.

Wie reagiert Kanzler Karl Nehammer auf die jüngsten verbalen Entgleisungen des ungarischen Regierungschefs? Diese Frage überlagerte am Donnerstag das eigentliche Thema - die Migration -, zu dem Nehammer Viktor Orbán nach Wien eingeladen hatte.

"Er muss das ansprechen", sagt Petra Hajek, die sich auf dem Ballhausplatz vor dem Kanzleramt eingefunden hat. Sie ist eine von den "Omas gegen rechts" und wütend. "Ich bin jüdischer Abstammung, meine Mutter wurde mit einem Kindertransport nach Großbritannien geschickt. Ich dachte, wir hätten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.09.2022 um 08:48 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/viktor-orban-in-wien-mit-pauken-trompeten-und-trillerpfeife-124900423