Chronik

Für Brandmelder im Salzburger Dom fehlt das Geld

In Salzburgs Kulturgütern wird laufend in den Brandschutz investiert. Der Salzburger Dom hat Nachholbedarf.

Der Großbrand der Kathedrale Notre-Dame in Paris weckt auch Erinnerungen an einen Brandeinsatz im Salzburger Dom: Am 25. Juli 2007 war nach Flexarbeiten im Dachstuhl des Hauptschiffs ein Glimmbrand entstanden. Das Feuer war von den Arbeitern selbst frühzeitig entdeckt worden. Die Berufsfeuerwehr konnte die Flammen löschen, bevor das Feuer den ganzen Dachstuhl erfasst hatte. Es war ein großes Glück, dass das Feuer zur Mittagszeit ausbrach, als die Arbeiter noch bei der Baustelle waren.

Wäre es später ausgebrochen, hätten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2020 um 08:09 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/fuer-brandmelder-im-salzburger-dom-fehlt-das-geld-68899645