Chronik

Notre-Dame - so sind Festung und Dom in Salzburg vor Bränden geschützt

Der Salzburger Dom entkam im Jahr 2007 knapp einer Brandkatastrophe. Beim Schutz alter Kulturdenkmäler setzt man in Salzburg auf Früherkennung.

Der Großbrand der Kathedrale Notre-Dame in Paris weckt auch Erinnerungen an einen Brandeinsatz im Salzburger Dom: Am 25. Juli 2007 war nach Flexarbeiten im Dachstuhl des Hauptschiffes ein Glimmbrand entstanden. Das Feuer war von den Arbeitern selbst zum Glück rechtzeitig entdeckt worden.

Trotzdem sei der Brandeinsatz heikel gewesen, sagt Salzburgs Branddirektor Reinhold Ortler. "Unsere Drehleitern reichen genau bis zum unteren Teil des Daches beim Hauptschiff. Die restlichen Bereiche müssen wir erklettern."

Dank des ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 31.10.2020 um 06:23 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/notre-dame-so-sind-festung-und-dom-in-salzburg-vor-braenden-geschuetzt-68871877