Chronik

Notre-Dame - so sind Festung und Dom in Salzburg vor Bränden geschützt

Der Salzburger Dom entkam im Jahr 2007 knapp einer Brandkatastrophe. Beim Schutz alter Kulturdenkmäler setzt man in Salzburg auf Früherkennung.

(function(d,s,id){var js,fjs=d.getElementsByTagName(s)[0];if(d.getElementById(id))return;js=d.createElement(s);js.id=id;js.src='//connect.facebook.net/de_DE/all.js#xfbml=1&version=v2.3';fjs.parentNode.insertBefore(js,fjs);}(document,'script','facebook-jssdk')); Der Großbrand der Kathedrale Notre-Dame in Paris weckt auch Erinnerungen an einen Brandeinsatz im Salzburger Dom: Am 25. Juli 2007 war nach Flexarbeiten im Dachstuhl des Hauptschiffes ein Glimmbrand entstanden. Das Feuer war von den Arbeitern selbst ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 26.05.2019 um 07:34 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/notre-dame-so-sind-festung-und-dom-in-salzburg-vor-braenden-geschuetzt-68871877