Politik

Haslauer: "Ein zahnloser Lockdown macht keinen Sinn"

Auch ihm wäre es lieber, die Wirtshäuser könnten weiterhin offen halten, sagt der Salzburger Landeshauptmann im Interview mit den "Salzburger Nachrichten". Er betont auch, dass der Lockdown für die Demokratie schädlich sei. Angesichts der Ausbreitung des Coronavirus gebe es aber keine Alternative.

Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP): „Wenn herumgetrickst wird, kann es nicht funktionieren.“ SN/robert ratzer
Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP): „Wenn herumgetrickst wird, kann es nicht funktionieren.“

Wie zufrieden sind Sie mit den jetzt festgelegten Maßnahmen? WILFRIED HASLAUER: Es ist keine Frage von Zufriedenheit, sondern eine der Notwendigkeit. Es geht darum, die rapide Ausbreitung des Virus und die besorgniserregende Entwicklung bei der Belegung der Spitalsbetten zu stoppen. Daher muss gehandelt werden. Es ist ein schwerer Eingriff, ein Lockdown, der aber anders konzipiert ist, als der im Frühjahr. Wir haben jetzt weniger Einschränkungen im Arbeitsbereich, aber der gesamte Komplex der persönlichen Kontakte wird massiv heruntergefahren. Schon im Frühjahr ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2020 um 05:12 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/haslauer-ein-zahnloser-lockdown-macht-keinen-sinn-94967833