Politik

Impfpflicht ab 18 Jahren: AK-Chef hat "Bauchweh"

Die Impfpflicht tritt mit Anfang Februar in Kraft.  SN/robert ratzer
Die Impfpflicht tritt mit Anfang Februar in Kraft.

Sonntagmittag präsentierte die Regierung den finalen Gesetzesentwurf für die geplante Impfpflicht. Diese tritt mit Anfang Februar in Kraft, wobei es eine Übergangsphase ohne Strafen bis Mitte März geben wird. Gelten wird die Impfpflicht für Personen ab 18 Jahren. Der Erstentwurf sah eine Impfpflicht ab 14 Jahren vor. Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) in einer ersten Stellungnahme: "Mit dem vorliegenden Entwurf gibt es nun mehr Klarheit. Vor allem die Anhebung der Altersgrenze auf 18 Jahre sowie die regelmäßige ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.05.2022 um 09:23 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/impfpflicht-ab-18-jahren-ak-chef-hat-bauchweh-115579300