Wirtschaft

"Bitter macht lustig": 12 Kräuter stecken in neuer Klosterlimonade aus St. Gilgen

Pater Johannes Pausch aus dem Europakloster Gut Aich hat eine alkoholfreie Kräuterlimonade entwickelt. Basis ist ein Sud aus zwölf Bitterkräutern.

Schon lang schwört Pater Johannes Pausch, der Prior des Europaklosters Gut Aich in St. Gilgen, auf die wohltuende Wirkung von Bitterkräutern. "Bitterstoffe machen gesund und fröhlich", sagt der Geistliche, der sich seit Jahrzehnten mit Heilkräutern beschäftigt, die auch in den Gärten des Klosters wachsen und zu Tinkturen, Essenzen, Salben und Likören verarbeitet werden.

Den Spruch "Sauer macht lustig" hat Pausch in "Bitter macht lustig" abgewandelt. "Bitterstoffe sorgen dafür, dass im Mund, im Magen und später auch im Dickdarm ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.10.2021 um 06:23 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/bitter-macht-lustig-12-kraeuter-stecken-in-neuer-klosterlimonade-aus-st-gilgen-107622793