Wirtschaft

"Der inländische Markt allein reicht nicht aus"

Entscheidend im Wintertourismus sind der deutsche und holländische Markt. Das sagt Wolfgang Egger, Präsident von Ski amadé, im SN-Interview.

Ohne ausländische Gäste wird es ein wirtschaftlich schwieriges Unterfangen für ganze Branchen. SN/robert ratzer
Ohne ausländische Gäste wird es ein wirtschaftlich schwieriges Unterfangen für ganze Branchen.

Am Samstag treten Reisewarnungen für Salzburg in Kraft. Ausgesprochen haben sie aktuell Deutschland und Holland.

Wir fragten bei Wolfgang Egger, Präsident von Ski amadé und Vorstand der Gasteiner Bergbahnen, wie sein Skiverbund, wie die Branche darauf reagiert.

Die Hiobsbotschaft ist jetzt wirklich da … Wolfgang Egger: Aufgrund der Entwicklung der Fallzahlen bei Corona war das zu erwarten. Natürlich ist das jetzt für uns eine denkbar schlechte Ausgangsposition für den Winter. Aber wir haben noch Zeit. Und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 12:54 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/der-inlaendische-markt-allein-reicht-nicht-aus-94574545