Landschaftsschutzgebiet Trumer Seen

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Landschaftsschutzgebiet Trumer Seen befindet sich im Norden der Flachgau und umfasst mit 1 490,43 ha den Obertrumer See, Mattsee und Teile der Egelseen.

Beschreibung

Ausgenommen vom Landschaftsschutz sind folgende Gebiete:

Zum Schutzgebiet gehören neben eingangs erwähnten Seen und deren Uferstreifen auch Teile des Paltingmooses.

Flächendetails

Datum ab Fläche Info
12. April 1941 0 m² VO 54/1941 (Graben-, Trummerseen)
6. August 1957 0 m² LGBl 61/1957 (Graben-, Obertrumersee)
27. August 1960 0 m² LGBl 55/1960 (Graben-, Niedertrumer-, Obertrumer)
18. August 1965 0 m² LGBl 56/1965 (Graben-, Mattsee=Niedertrumersee, Obertrumersee)
26. August 1971 0 m² LGBl 77/1971
8. September 1976 0 m² LGBl 67/1976
18. Dezember 1980 0 m² LGBl 93/1980 (Graben-, Trumerseen ohne NSG)
30. Dezember 1986 15.578.747 m² LGBL 109/1986 (LSG mit Graben-, Niedertrumer-, Obertrumer- und Egelseen)
23. September 2003 15.257.422 m² LGBl 83/2003, Art. 29, Änderung §§ 12, 14, 1 (Schutzzweck)
15. Februar 2008 14.867.363 m² LGBl 14/2008, Ausweisung ESG Nordmoor
12. August 2011 14.742.739 m² LGBl 74/2011, Grenzänderungen

Quellen

 (SAGIS im Inhaltsverzeichnis Natur → Naturschutzbuch → Landschaftsschutzgebiete)