Rumänisch-Orthodoxe Kirche Salzburg (Gebäude)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
rumänisch-orthodoxe Kirche in der Stadt Salzburg
im Inneren, Detail

Die Rumänisch-orthodoxe Kirche Salzburg (Gebäude) der rumänisch-orthodoxen Kirche befindet sich im Salzburger Stadtteil Schallmoos.

Allgemeines

Geplant wurde die Kirche von Architekt Eugen Dumitru nach dem Muster einer 800 Jahre alten Dorfkirche aus Siebenbürgen in Rumänien. Diese entspricht dem rumänisch-orthodoxen Kirchenbaustil. Errichtet wurde das Gotteshaus von der Kuchler Holzbaufirma Lienbacher auf einem Grundstück des Stiftes St. Peter. Erzpriester Dumitru Viezuianu hat das Werk mit großer Zuversicht vorangebracht.

An der Feier der Grundsteinlegung im Juli 2007 nahmen Erzabt Edmund Wagenhofer von St. Peter, die evangelische Superintendentin Luise Müller, die Äbtissin des Stiftes Nonnberg, Perpetua Hilgenberg, sowie die Stadtpfarrer Richard Schwarzenauer (Stadtpfarre Salzburg-Gnigl) und Peter Hausberger (Stadtpfarre Salzburg-St. Paul) teil.
In den Grundstein wurde eine Urkunde eingefügt, die auch von Erzbischof Alois Kothgasser, Landeshauptmann a. D. Hans Katschthaler, Landesrätin Doraja Eberle und Finanzkammerdirektor Josef Lidicky unterzeichnet wurde.

Der Innenraum der Kirche wurde von einem rumänischen Nonnenkloster gestaltet. Die Wand mit den wunderschönen 40 Ikonen ist wallachisch, das gerundete Vordach moldawisch. Mit 20 Metern Höhe ist die Kirche das höchste Holzgebäude im Land Salzburg.

Nach nur 70 Tagen Bauzeit öffnete im November 2007 die erste rumänisch-orthodoxe Holzkirche Österreichs in Salzburg ihre Pforten. Offiziell eingeweiht wurde das Gotteshaus im Juni 2009 durch den oberste Hirten der rumänisch-orthodoxen Kirche Patriarch Daniel I. Es war die erste Kirche, die er im Ausland geweiht hat. Dabei wurden Reliquien von Märtyrern im Altartisch eingesetzt.

Pfarrzentrum

Im zweiten Bauabschnitt wurde im Sommer 2008 neben der Kirche ein Pfarrzentrum errichtet, das als multikulturelle Begegnungsstätte dient.

Im neuen Pfarrzentrum finden 100 bis 120 Personen Platz. Es wurde ein ebenerdiger Veranstaltungssaal eingerichtet und im oberen Geschoß zwei Gästezimmer.

Die Wände des Pfarrzentrums sind mit Bildern vom Bau behangen.

Bilder

 Rumänisch-Orthodoxe Kirche Salzburg (Gebäude) – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quellen