Wirtschaft

Arbeitsminister Kocher im Interview: "Es war für mich ein großer Schritt"

Von der Wissenschaft in die Politik - Martin Kocher ist sich des Risikos des Wechsels bewusst. Aber die Krise erfordere es, die Komfortzone zu verlassen.

Martin Kocher aus Salzburg ist neuer Arbeitsminister. SN/APA/HERBERT NEUBAUER
Martin Kocher aus Salzburg ist neuer Arbeitsminister.

Der bisherige IHS-Chef Martin Kocher springt ins kalte Wasser der Politik. Er erklärt, was ihn dazu bewog und woran er seinen Erfolg als Arbeitsminister messen wird.

Herr Minister, was geht einem durch den Kopf, wenn der Bundeskanzler anruft und fragt, ob man bereit ist, Arbeitsminister zu werden? Martin Kocher: Es kam völlig überraschend, man weiß gar nicht, wie man reagieren soll. Ich war eher zurückhaltend, aber dann kamen ein paar gute Argumente, die schwer zu widerlegen waren - ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.01.2021 um 10:21 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/arbeitsminister-kocher-im-interview-es-war-fuer-mich-ein-grosser-schritt-98297059