Wirtschaft

Wenn Peanuts das Leben ändern: Wie Afrika mit Mikrokrediten marktreif gemacht wird

Mit Geld die Welt verbessern: Nachhaltige Anlagen boomen. Statt in Großkonzerne mit Nachhaltigkeitsbericht und CSR-Report zu investieren, setzt Oikocredit auf Menschen.

Sortieren der Erdnüsse im Greenforest-Werk in Nairobi. SN/oikocredit/greenforest
Sortieren der Erdnüsse im Greenforest-Werk in Nairobi.

Erdnüsse zu schälen braucht vor allem eines - viel Zeit. Eine Stunde müssten selbst geübte Hände schuften, um nur ein Kilo Nüsse aus der Schale zu lösen, sagt Athanas Matheka, Gründer und Geschäftsführer des Kenianischen Erdnuss- und Honigverarbeiters Greenforest Foods. Dass seine Firma eine Maschine anschaffte, die die Schälarbeit von gleich 62 Menschen erledigt, habe durchaus unerwartete Folgen gehabt: Der Dorflehrer eines Ortes im Norden Kenias, in dem viele seiner kleinbäuerlichen Erdnuss-Lieferanten leben, habe ihm berichtet, dass seine Schüler - ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2021 um 05:49 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/wenn-peanuts-das-leben-aendern-wie-afrika-mit-mikrokrediten-marktreif-gemacht-wird-78464191