Borussia im Adventkalender

Autorenbild
Den Riss heilen Karin Zauner
Adventkalender für Große und Kleine.  SN/privat
Adventkalender für Große und Kleine.

Hier Geimpfte, dort Ungeimpfte, Diskussionen den ganzen Tag. Abends dann Wocheneinkauf im Supermarkt mit dem 19-jährigen Sohn. Er kommt mit strahlenden Augen um die Ecke eines Ganges, in der Hand ein Adventkalender. Hässlich, gelb - ein Borussia-Dortmund-Adventkalender. "Da sind sogar Karten drinnen, nicht nur Schokolade", sagt der 1,90 Meter große junge Mann und wird vor dem geistigen Auge wieder der kleine Junge von früher.

An der Kasse zieht die Kassiererin den Fußball-Adventkalender übers Band. Pieps. Sie stockt und holt sich das Stück zurück. "Sind das Fußballer?", fragt sie und deutet auf die Türchen mit Bildern. Denn das wäre ein ideales Geschenk für ihren kranken Neunjährigen, der Fußball spiele und mangels Training gerade sehr traurig sei. Mein Großer erklärt die halbe Borussia-Welt, wir müssen alle lachen. Und bald auch ein Neunjähriger. - Hoffentlich ist der kein Bayern-Fan! So leicht gelingen jedenfalls Glücksmomente, die nachhallen.

Sie haben Gedanken, Ideen, Erfahrungen dazu, wie wir trotz aller unterschiedlicher Meinungen gut miteinander leben können? Schreiben Sie uns bitte unter leserforum@SN.at (maximal 1000 Anschläge).

Aufgerufen am 05.12.2021 um 12:39 auf https://www.sn.at/kolumne/den-riss-heilen/borussia-im-adventkalender-113051032

Kommentare

Schlagzeilen