Setzt Anna Veith nach einer "unbefriedigenden" Saison ihre Karriere fort?

Die 30-jährige Salzburgerin blickt nach körperlichen Rückschlägen auf elf Rennen mit nur zwei Top-10-Plätzen zurück. Der Frage nach ihrer Zukunft im Skiweltcup weicht sie aus.

Autorenbild
Anna Veith bestritt ihr letztes Rennen am 9. Februar. SN/gepa pictures
Anna Veith bestritt ihr letztes Rennen am 9. Februar.

Nach der Absage des Skiweltcupfinales in Cortina beenden die Damen (ab Donnerstag in Åre) und die Herren (ab Samstag in Kranjska Gora) die Saison vorzeitig. Für Anna Veith war überhaupt schon am 9. Februar Schluss, wie seit Dienstag feststeht. "Schade, dass ich Åre auslassen muss. Aber um keine neuerliche Verletzung zu riskieren, habe ich gelernt, auf meinen Körper zu hören, und wenn er eine Ruhepause braucht, dann nehme ich mir die Zeit", erklärt die 30-jährige Salzburgerin, die auf einen Winter ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 08.12.2021 um 06:54 auf https://www.sn.at/kolumne/im-skizirkus/setzt-anna-veith-nach-einer-unbefriedigenden-saison-ihre-karriere-fort-84657277