Alexa, gib mir meine Daten zurück!

Wie Nutzer den Datenhunger von Amazons Sprachsoftware, aber auch von WhatsApp und weiteren Anwendungen einschränken.

Autorenbild
Amazons Sprachsoftware Alexa, verbaut im Lautsprecher Echo, kann nützlich sein. Es können aber auch sensible Informationen an Dritte gehen. SN/AP
Amazons Sprachsoftware Alexa, verbaut im Lautsprecher Echo, kann nützlich sein. Es können aber auch sensible Informationen an Dritte gehen.

Keine Woche ohne neue Sicherheitswarnung aus der IT-Welt: In den vergangenen Tagen meldete Twitter, Daten ungewollt weitergereicht zu haben. Die Diskussion kam auf, ob WhatsApp für dienstliche Zwecke genutzt werden darf. Und Amazon führte die Option ein, dass Nutzer der ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 31.05.2020 um 02:37 auf https://www.sn.at/kolumne/klick-fit/klickfit-alexa-gib-mir-meine-daten-zurueck-74509324