Auf jedem fünften Computer tickt immer noch eine Zeitbombe

Auch ein Jahr nach dem Betreuungs-Aus für Windows 7 nutzen Millionen Menschen das PC-System. Das kann für die User sogar rechtliche Folgen haben.

Autorenbild
Windows 7 läuft immer noch auf rund 18 Prozent aller Windows-Computer weltweit. SN/stock.adobe.com/claudio divizia
Windows 7 läuft immer noch auf rund 18 Prozent aller Windows-Computer weltweit.

Seit 2014 verkauft Microsoft keine Windows-7-Lizenzen mehr. Und vor einem Jahr stellte der IT-Riese auch die Betreuung alter Lizenzen ein. Dennoch ist das Betriebssystem noch immer auf rund 18 Prozent aller Windows-Computer weltweit im Einsatz, wie die Webanalysten von Statcounter vor wenigen Tagen hochrechneten.

Jene Nutzer, die immer noch auf Windows 7 setzen, sind keine IT-Nostalgiker. Sie sind vielmehr leichtsinnig. Das Support-Aus im vergangenen Jahr bedeutete, dass Microsoft keinerlei Lücken mehr flickt. Windows-7-User nutzen also ein System, das ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 14.04.2021 um 01:05 auf https://www.sn.at/kolumne/klick-fit/klickfit-auf-jedem-fuenften-computer-tickt-immer-noch-eine-zeitbombe-98690578