Und plötzlich landet dein Foto im Internet

Autorenbild
 SN/pixabay

Ein Klassenkamerad, der ungefragt ein Bild schießt. Ein Wanderer, der das Gipfelkreuz ablichten will, aber auch noch Personen daneben abbildet. Oder gar ein Nachbar, der einen bewusst im eigenen Garten filmt. Persönliche Fotos oder Videos, die unerwünscht gemacht würden und schließlich im Internet landeten, seien ein Problem, das von Jahr zu Jahr akuter werde, schildert die heimische Internet-Ombudsstelle. Deshalb habe man sich dazu entschlossen, die Initiative "Mein Bild im Netz" zu starten. Auf meinbildimnetz.at könne man sich zu dem Thema ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2020 um 08:21 auf https://www.sn.at/kolumne/klick-fit/klickfit-und-ploetzlich-landet-dein-foto-im-internet-94582642