Wie Sie auch in Zeiten von Corona schnell surfen

Immer mehr Österreicher müssen ihren Internetanschluss nachrüsten. Was dabei zu beachten ist.

Autorenbild
 SN/pixabay

Heimarbeit, E-Learning, mehr Zeit für Netflix & Co. Selten waren unsere Internetverbindungen derart belastet wie dieser Tage. Und wie etwa A1 erst vor Kurzem schilderte, merken viele Nutzer erst jetzt, dass ihr Heimnetz derartigen Belastungen nicht gewachsen ist. Aber soll man wirklich nachrüsten? Und wenn ja, was ist dafür nötig?

Ob die Übertragungsgeschwindigkeit reicht - nicht ganz korrekt gern auch als Bandbreite bezeichnet -, merken Sie im Regelfall ziemlich schnell. Laden Websites zu langsam? Werden Streams grobkörnig? Wird ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.10.2020 um 09:42 auf https://www.sn.at/kolumne/klick-fit/klickfit-wie-sie-auch-in-zeiten-von-corona-schnell-surfen-85732123