Was man beim Handykauf beachten sollte

Autorenbild
Wie kommt man am besten an ein neues Smartphone? SN/fotolia/stock.adobe.com/maksym yemelyanov
Wie kommt man am besten an ein neues Smartphone?

Österreich gilt als Paradies für Handynutzer. Denn viele der UVP, der unverbindlichen Preisempfehlungen der Hersteller (siehe auch Artikel links), kommen beim Konsumenten so nicht an. Dies liegt vor allem an den günstigen Mobilfunkverträgen, bei deren Abschluss meist ein Smartphone mit angeboten wird. Deshalb gilt für den Handykauf: Zuerst sollte man ausloten, ob es nicht möglich ist, den Vertrag so zu verlängern (oder einen neuen abzuschließen), dass man sein Wunschhandy bekommt. Aber Achtung: Laut Christian Obermoser, Konsumentenschützer bei der AK, sind Smartphones bei Tarifabschluss "manchmal billiger, manchmal teurer" als Geräte auf dem freien Markt. Beide Modelle sollten auf die Vertragslaufzeit aufgerechnet werden - inklusive aller Kosten wie Aktivierungsgebühr und Servicepauschale. Beim Tarifvergleich können Seiten wie tarifrechner.arbeiterkammer.at helfen, wer die günstigsten Smartphones finden will, kann etwa geizhals.at ansteuern.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Artikel auf SN.at können Sie auch einzeln kaufen

Registrieren Sie sich bei unserem Partner Selectyco
und erhalten Sie 2,50 Euro Gratisguthaben!

Aufgerufen am 18.01.2018 um 08:42 auf https://www.sn.at/kolumne/klick-fit/was-man-beim-handykauf-beachten-sollte-21692365