Dieses Versagen kostete Menschenleben

Wir erleben ein Politikversagen historischen Ausmaßes. Es wäre nicht verwunderlich, würde dies zu politischen Verwerfungen ungeahnten Ausmaßes führen.

Autorenbild
Während auf den Intensivstationen Menschen starben, verplemperten Regierung und Landeshauptleute wertvolle Zeit.  SN/apa
Während auf den Intensivstationen Menschen starben, verplemperten Regierung und Landeshauptleute wertvolle Zeit.

Da wir alle, wie Bundeskanzler Alexander Schallenberg nicht müde wird zu betonen, über keine Kristallkugel verfügen, sei auf den Blick nach vorne verzichtet und stattdessen der Fokus auf die vergangene Woche gestattet. Wie präsentierte sich unser Land?

Während Millionen Mitbürgerinnen und Mitbürger dringend wissen wollen, ob sie demnächst in den Lockdown verbannt werden und ob sie in der kommenden Woche noch ihre Kinder in die Schule schicken können, eröffnet Agrar- und Tourismusministerin Elisabeth Köstinger ihre Ausführungen nach der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 03:35 auf https://www.sn.at/kolumne/kollers-klartext/dieses-versagen-kostete-menschenleben-112801042

karriere.SN.at