Im kleinen Skigebiet ist der Schilling stehen geblieben

Autorenbild

Schon irgendwie witzig, wenn auf einer Anzeige Schilling auftaucht. Noch dazu steht der Betrag auf null, genauer auf 0000 Schilling. Die Zapfsäule für Super-Benzin ist unweit des Betriebsgebäudes im Skigebiet Postalm zu finden. Auch bei der Diesel-Zapfsäule gleich daneben ist die österreichische Währung quasi eingefroren. Ein Fotomotiv für Schilling-Nostalgiker auf alle Fälle - und auch ein beliebtes, wie zu erfahren ist.

Die Zapfsäulen sind seit Jahrzehnten im Skigebiet zwischen dem Lammertal und dem Salzkammergut in Betrieb. Sie werden ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.09.2020 um 12:11 auf https://www.sn.at/kolumne/kulturklauberin/im-kleinen-skigebiet-ist-der-schilling-stehen-geblieben-82988401