Die Wirtschaft erholt sich schnell, die Gesellschaft nicht

Nach den Anschlägen von 2001 hat sich die Wirtschaft in den USA rasch erfangen. Die langfristigen Schäden wirken bis heute nach.

Autorenbild

Nur zwei Wochen nach dem Einsturz der Zwillingstürme des World Trade Centers in New York schrieb Robert Reich, von 1993 bis 1997 Arbeitsminister in der Regierung von Präsident Bill Clinton: "Die Terroristen haben versucht, das Herz des amerikanischen Kapitalismus zu zerschlagen. Dass der amerikanische Kapitalismus lebt und wohlauf ist, zeigen wir am besten, indem wir ihm mit unseren Kreditkarten so viel wie möglich geben." Patriotischer Konsum als Bürgerpflicht - das ist eine Therapie, die die USA in der Geschichte immer ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.09.2021 um 09:39 auf https://www.sn.at/kolumne/marktplatz/die-wirtschaft-erholt-sich-schnell-die-gesellschaft-nicht-109292047