Carlos Alcaraz: Einer, dem gar keine Grenzen gesetzt sind

Der 19-jährige Spanier stellt Zverev und Co. in den Schatten und bricht sogar die Alters-Rekorde von Rafael Nadal. Die Frage scheint nicht, ob, sondern wann Carlos Alcaraz die Nummer eins sein wird.

Autorenbild
Carlos Alcaraz ist derzeit das Maß aller Dinge. SN/GEPA pictures
Carlos Alcaraz ist derzeit das Maß aller Dinge.

Er ist nicht nur der Mann der Stunde im Welttennis, sondern auch der Spieler, der das Welttennis über viele Jahre hinweg prägen wird. Darüber sind sich seine Kollegen einig. Novak Djoković bezeichnete Carlos Alcaraz, nachdem dieser ihn im Madrid-Halbfinale in einem großartigen Duell bezwungen hatte, als "die Zukunft unseres Sports". Alexander Zverev wurde noch konkreter. "Du bist derzeit der beste Spieler der Welt. Es ist großartig, einen neuen Superstar zu haben. Einen, der viele Grand-Slam-Turniere gewinnen und die Nummer eins ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.05.2022 um 11:23 auf https://www.sn.at/kolumne/netzroller/carlos-alcaraz-einer-dem-gar-keine-grenzen-gesetzt-sind-121088962