Für Novak Djokovic ist Dominic Thiem die künftige Nummer eins

Der Serbe sieht Österreichs Tennisstar als ersten Anwärter auf die Nachfolge der "Big Three".

Autorenbild
Netzroller Christian Mortsch
Im Halbfinale der French Open hatte Dominic Thiem den Weltranglistenersten bezwungen. SN/afp
Im Halbfinale der French Open hatte Dominic Thiem den Weltranglistenersten bezwungen.

Rafael Nadal hat einmal mehr den Angriff eines Herausforderers abgewehrt. Der Spanier fertigte im Endspiel von Montreal den Russen Daniil Medwedew 6:3, 6:0 ab und feierte damit seinen 35. Erfolg bei einem ATP-1000-Event. Gleichzeitig baut Nadal damit seinen Rekord an Turniersiegen der höchsten Kategorie (nach den Grand Slams) aus. Nur Novak Djokovic (33) und Roger Federer (28) können da mithalten. Es gäbe weitere unzählige Statistiken, die eindrucksvoll die Vormachtstellung der "Big Three" im Welttennis belegen.

Ein Ende dieser Ära der drei aktuell und Allzeit-Erfolgreichsten ist weiter nicht in Sicht. "Wir spielen immer noch unser bestes Tennis bei den wichtigsten Events. Aber die Zeit wird kommen, dass uns jemand nachfolgt", sagt Djokovic und nennt dabei an erster Stelle

Dominic Thiem. "Er ist wahrscheinlich von allen der Reifste und hat am meisten Erfahrung in Grand-Slam-Endspielen. Ich sehe ihn definitiv als jemand, der der Leader dieses Sports werden kann", adelt der Serbe den 25-jährigen Österreicher vor dem nächsten hoch dotierten Hartplatz-Turnier diese Woche in Cincinnati.

Während Nadal dort sein Antreten im Hinblick auf die in knapp zwei Wochen beginnenden US Open absagte, führt der Weg zum Titel in Ohio nun über Djokovic und Federer, die Montreal ausgelassen hatten. Auch diesmal ist Thiem der erste Herausforderer. Vorausgesetzt, sein Körper spielt wieder mit. Und das wird weiter ein Wettlaufen mit der Zeit. Das erste Training sagte er ab und kündigte an: "Ich darf nichts überstürzen. Das Wichtigste ist, dass ich bei den US Open wieder 100 Prozent fit bin."

Aufgerufen am 23.08.2019 um 03:22 auf https://www.sn.at/kolumne/netzroller/fuer-novak-djokovic-ist-dominic-thiem-die-kuenftige-nummer-eins-74733238

Kommentare

Schlagzeilen